Reservierungen: 04972 1748

Reiseinfos über die ostfriesische Insel Langeoog

Mit ihren rund 20 Quadratkilometern ist Langeoog die drittgrößte von sieben ostfriesischen Inseln nahe der deutschen Nordseeküste. Sie beherbergt circa 2000 Bewohner und ihren Namen „lange Insel“ verdankt sie wohl ihrer Form, die von oben betrachtet der des Buchstaben „L“ ähnelt.
Langeoog zeichnet sich durch eine ausgeprägte Watten- und Dünenlandschaft aus, welche überwiegend unter Naturschutz steht. Um diese Landschaft zu erhalten, gibt es auf der Insel keinerlei Autoverkehr – die einzige Ausnahme bilden Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge.
Doch selbst mit dem Fahrrad oder zu Fuß dürfen einige Gebiete gar nicht oder nur eingeschränkt betreten werden.

Entlang der Nordküste erstreckt sich über 14 Kilometer Langeoogs breiter Sandstrand. Unweit des Dorfes, im Nordwesten der Insel, ist es unter Aufsicht möglich an diesem Strand auch zu baden.
Weiter findet sich südlich der Siedlung, auf einem ehemaligen Militärflugplatz, das Inselwäldchen.
Was einst das Rollfeld war, fungiert heute als Rad- und Wanderweg.
Das restliche Gebiet wurde nach dem Zweiten Weltkrieg mit 30.000 Bäumen bepflanzt und bietet nun Interessierten besonders morgens und abends eine sehr gute Möglichkeit zur Beobachtung von Vögeln und Pferden.
Außerhalb der vorgegebenen Pfade ist das Wäldchen streckenweise sehr dicht mit Dornensträuchern bewachsen.

Ebenfalls südlich befindet sich der Hafen mit der Fähre nach Bensersiel, sowie der Segelhafen mit unserem Restaurant, der Kajüte am Hafen.

Restaurant "Kajüte am Hafen" Langeoog
Hafendeichstraße 9 26465 Langeoog, Niedersachsen
Telefon: +49-04972-1748 | | Öffnungszeiten: Di-So 11.00 Uhr - 20.00 Uhr
Herzlich Willkommen in der Kajüte am Hafen Langeoog Mit Blick über den Yachthafen Der Geheimtipp auf Langeoog Maritime Atmosphäre